Dynamische Tests an der Oberleitung

Die Erprobung geht in die nächste Runde.

Nach den Tests der letzten Monate, bei denen das Hauptaugenmerk auf der Bewegungsregelung der Stromabnehmerstangen lag, konnte jetzt erfolgreich die nächste Ausbaustufe getestet werden – die Erkennung der Oberleitung. Bei den Versuchen wurde mittels Laserscanner die Leitung detektiert und aus den Sensordaten die Koordinaten der Andratpunkte berechnet. Die Besonderheit bei den Versuchen lag darin, dass das Fahrzeug nicht nur beliebig in Bezug zur Oberleitung positioniert wurde und das Stromabnehmersystem automatisch andrahtete, sondern das Fahrzeug auch nach jedem Andraht-Vorgang umpositioniert wurde.

 

Im Zuge dieser Testreihe, die aktuell noch andauert, sind bereits einige Videos entstanden, die den Fortschritt zeigen. Unter folgendem Link sind diese zu finden:
AOSAplus Youtube-Kanal

Bei den vorangegangenen, statischen Tests wurden die Andrahtvorgänge statistisch ausgewertet. Hierbei wurden in der Regel 100 Andrahtvorgänge pro Position durchgeführt. Erst danach wurde das Fahrzeug umpositioniert und eine neue Testreihe gestartet.
Dabei lag die Trefferquote im Mittel bei 97 %.

Weiterhin wurde die Versuchsstrecke mit einer Leitplanke versehen und die Masten der Versuchsanlage erhielten ihr Finish.

Parallel zur Erprobung der Technologie wurde weiter mit Hochdruck an der Konstruktion und dem Aufbau eines neuen, eigenen Stromabnehmersystems gearbeitet. Innerhalb der nächsten Wochen werden die einzelnen Komponenten zusammengefügt und das neuentstandene System ebenfalls getestet.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s