Der Bus fährt

Nachdem hier in unserem Blog lange Zeit nichts Neues zu lesen war, melden wir uns mit sehr guten Neuigkeiten wieder zu Wort. Das Beste zuerst: Der Bus fährt! Ende September bis Anfang Oktober waren unsere Ingenieure wieder in den Niederlanden und unterstützen den Umrüster des Busses und den Lieferanten des Achsmoduls bei der Inbetriebnahme des Fahrzeuges. In den vergangenen Monaten gab es in diesem Zusammenhang eine Vielzahl von kleineren und größeren Problemen, die die Fertigstellung und Auslieferung des Busses leider verzögerten, die nun aber weitgehend gelöst sind. Am 1. Oktober war es dann endlich soweit: Nach letzten Arbeiten am System konnte die Achse in Betrieb genommen werden und wir konnten selbst die ersten Runden auf dem Betriebsgelände von Bluekens Truck en Bus B.V. im niederländischen Oosterhout drehen. Tags darauf wurde uns ein Busfahrer zur Verfügung gestellt, der mit uns eine ca. 16 km lange Probefahrt außerhalb des Betriebsgeländes durchführte.

Nun werden noch einige abschließende Arbeiten am Fahrzeug erfolgen, um den Bus für die finale Abnahme in Oosterhout und die Überführung nach Zwickau fit zu machen. Das heißt, bald wird der Bus auf dem Hochschulgelände in Zwickau rollen.

Anschließend gehen die Umbauarbeiten am Fahrzeug direkt weiter, denn aktuell ist es „nur“ ein batterie-elektrischer Bus, den wir in der verbleibenden Projektlaufzeit zu einem vollständigen Hybrid-Oberleitungsbus ausbauen wollen.

Die Zeit vor der Inbetriebnahme des Busses haben wir aber natürlich dennoch genutzt. So wurde in den Sommermonaten zwei neue Stromabnehmersysteme – AOSA1 und AOSA2 – gefertigt und zusammengebaut. Dabei handelt es sich um von Grund auf neukonstruiertes Systeme mit optimierter Aktuatorik und Steuerung. Auch die Informatiker unseres Teams arbeiteten mit Hochdruck daran, die Systeme mit neuen Softwarefunktionen auszustatten.
Wenn der Bus dann in Zwickau zur Verfügung steht, müssen noch einige konstruktive und elektrische Umbauarbeiten durchgeführt werden, bevor die neuen Andrahtsysteme an der Oberleitungs-Versuchsstrecke der WHZ getestet werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s